Lieblingswoche 11

Abnahmedauerlauf!

Moin moin aus dem Wald!

Bei meiner Abnahme bin ich mir manchmal so vorgekommen, als würde ich einen Dauerlauf machen. Durchhalten, jeden Tag neu Luft holen, Kraft einteilen, Disziplin, mal schneller, mal langsamer (abnehmen...),Puls Kontrolle... Und tatsächlich ist es ja auch so! Wenn ihr wirklich etwas erreichen möchtet, müsst ihr euch die Laufschuhe schnüren und euch für eine bestimmte Strecke auf den Weg machen! Dieses Wochenende habe ich im Blog mal meine 10 ultimativen Tipps zum Dranbleiben und Durchhalten für Euch dabei!

Tipp 1

Es hilft wenig, jeden Tag alles genau gleich zu machen. Das gleiche Frühstück, die gleiche Kalorienzahl, die gleiche Strecke laufen. Mal ein Energiedrink, mal streng die genaue Kalorienzahl und auch mal auf den Putz hauen und bis zum Basisumsatz essen... sol läuft es viel besser!

Tipp 2

Wiegen! 3-4 mal die Woche! Nicht, weil es unbedingt nötig ist, sondern weil es auch die natürlichen Schwankungen anzeigt und ich meinen Körper so besser kennenlerne. Gewicht notieren aber immer am festen Wiegetag!

Tipp 3

Immer eine Suppe auf dem Herd haben! Es gibt so tolle kalorienarme Suppen, die den ersten Heißhunger nehmen. So gewinnt man Zeit um sich zu überlegen, was man noch essen möchte, oder was der Körper noch braucht!

Tipp 4

Für Süßhungerattacken Alternativen bereit halten! Bei mir hilft Mandelmilch mit Backkakao, Naturjoghurt mit Obst und Honig, in Kokosöl gebratenes Obst mit Zimt, Porridge oder einfach eine Banane mit Honig, aber auch selbstgemachtes Eis aus gefrorernen Früchten und Joghurt.

Tipp 5

Bei extremem Süßhunger: Notbremse ziehen und kalter Entzug! Sich selber ein striktes Zuckerverbot erteilen und das am Besten für einen bestimmten Zeitraum (mindestens 2 Wochen!) Das fährt das Verlangen herunter, denkt daran: Zucker macht süchtig :-)

Tipp 6

Für Abwechslungimmer im Haus haben: Sojadrink light (perfekter Milchschaum), Mandeldrink ungesüßt(für Müsli, Bananenshakes, Pfannkuchen), Naturjoghurt, körnigen Frischkäse, Thunfisch im eigenen Saft, Hähnchenbrustfilets, Kichererbsen, Brühe, Toastbrötchen, Knusperbrot, Wraps, Backkakao und natürlich ohne Ende frisches Obst und Gemüse :-)

Tipp 7

Zwischenmahlzeiten! Mir fällt es leichter ohne oder mit nur einer Zwischenmahlzeit! Die Gefahr zwischendurch zu viele Kalorien aufzunehmen und aus Gemütlichkeit doch noch mal zuzugreifen ist einfach zu groß. Ich esse mich lieber zu den Hauptmahlzeiten so richtig satt!

Tipp 8

Täglich bewegen! Mal ein Spaziergang, mal eine Schwimmeinheit, mal mit dem Fahrrad zum Einkaufen fahren. 1 Mal am Tag bewegen ist bei mir Pflicht!

Tipp 9

Gelassenheit! Gar nicht so einfach, aber nicht ungeduldig zu sein ist beim Abnehmen die Königsdisziplin! Denkt immer daran: es ist ein Dauerlauf- kein Sprint - die Puste soll halten, am Besten ein Leben lang :-)!

Tipp 10

Kommt regelmäßig (jede Woche!) zu mir ins Treffen! Nehmt euch die Zeit für Motivation, Bestandsaufnahme und für den Aufbruch in die nächste Runde!

Ich freue mich auf Euch!

Eure Britta


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Brigitte (Mittwoch, 15 März 2017 08:09)

    Liebe Britta, du schreibst mir aus dem Herzen. Genau das ist es. Und der Tipp mit der Suppe ist Gold wert. Ich denke unbewusst habe ich genau deswegen so gut abgenommen. Ich bin allerdings auch Suppenfan und manchmal war der Hunger nach der Suppe weg und auch mein Lusthunger war erledigt.
    Hinzufügen zu Deinem Blog möchte ich noch: mir hat es geholfen meine große warme Mahlzeit auch schon mal um 16h zu essen anstatt um 20h - allerdings, dass muss natürlich in den Arbeitsalltag passen...
    Danke für Deinen Blog