Ausruhen

Mach den Kopf frei...


Wenn dem Körper und dem Geist Ruhe fehlen, kann das fatale Folgen für die Gesundheit haben. Immer noch unter Schock und beeinflusst von den Bildern des Wochenendes in Hamburg versuche ich im ersten Sonnenlicht meinen Morgenkaffee zu genießen. Meine Gedanken sind bei all denen, die zu Schaden gekommen sind und ich fühle mich traurig und leer. Mein Körper hat Stress. Wie viele Stunden habe ich geschlafen die letzten Nächte? Vielleicht insgesamt 10...

 

Im Alltag entsteht auch häufig dieser Teufelskreis: durch die Anspannung am Tag kommen wir auch am Abend nicht zur Ruhe und finden nicht den erholsamen Schlaf. Durch den daraus resultierenden Schlafmangel wird der folgende Tag zur Qual. Ein Kreislauf stellt sich ein, den wir nur schwer durchbrechen können. Meistens helfen aber ganz einfache Maßnahmen, um Ruhe und inneres Gleichgewicht wieder zu bekommen.
Deshalb stelle ich diesen Sonntag für alle unter das Motto: Ruhe jetzt! Versucht doch mal den Tag ganz bewusst mit viel Zeit nur für euch selbst zu gestalten... Ein langer Lauf steht bei mir auf dem Plan... ein Waldspaziergang, raus aus der Stadt, mal keine anderen Menschen sehen, Yoga, Musik hören, entschleunigen... Auch Düfte beeinflussen unser Wohlbefinden.
Nehmt euch heute die Zeit, eure Gedanken zu sortieren. Auch auf die kommende Woche können wir uns vorbereiten. Ihr könntet heute schon überflüssige Termine aus dem Terminkalender streichen! Außerdem könnt ihr bewusst Phasen für eure Entspannung einplanen. Mi 11:00-11:30 ZFM (Zeit für mich)!

 

Was auch gegen innere Unruhe hilft ist, den Tag bewusst abzuschließen. Um besser einschlafen zu können, sollte man ungefähr 2 Stunden vor dem Schlafengehen sein Tagesprogramm beendet haben. 7-8 Stunden Schlaf sollten es jede Nacht sein... das habe ich knapp in den letzten 3 Nächten geschafft.

 

Ich wünsche euch einen erholsamen Tag und einen guten Start in eine entschleunigte Woche!

 

Eure Britta